Tel.: +49 (0) 96032798
Die Thermografie eignet sich gut für die Inspektion von Photovoltaik-Anlagen. Dabei stellt eine Infrarotkamera Temperaturunterschiede in bzw. auf einem PV-Modul fest und visualisiert sie in einem Wärmebild. Im Normalbetrieb eines fehlerfreien Photovoltaik-Moduls zeigt das Wärmebild eine homogene Temperaturverteilung im Modul. An einem fehlerhaften Modul werden dagegen signifikante Temperaturdifferenzen in einzelnen oder auch in allen Zellen des Moduls nachgewiesen. Die Detektion von Fehlern mit der hochauflösenden Infrarotkamera der PV-Drohne ist daher eine effiziente und kostensparende Lösung, um nachhaltig den Ertrag einer Photovoltaik-Anlage zu sichern.
Wir arbeiten mit professionellen Equipment. Bei uns kommt die Drohne DJI Ispire 1 in Kombination mit der Wärmebildkamera von FLIR Zemuse XT 640.
In einem Protokoll zu den Messungen der Anlage, können Sie alle Befunde und Auffälligkeiten nachvollziehen.
…vom TÜV Rheinland zertifiziert